tilofiX.de

Denkarium

Monat: Mai 2013

„Intuitionen führen uns in die Irre“, davon ist Daniel Kahneman überzeugt

Kürzlich las ich im Philosophie-Magazin Nr.03 – April/Mai 2013 von Daniel Kahneman und seiner „Erwartungstheorie“. Im Interview auf Seite 65 beschreibt er seine zwei fiktiven Figuren.

„Das System 1 regiert unsere Intuition: Es arbeitet automatisch, assoziativ, sucht nach Verbindungen zwischen Ursache und Wirkung und stützt sich auf einzelne Details. System 1 hat nichts mit Statistik oder großen Zusammenhängen am Hut. Es sucht nach Kohärenz. … Die Leichtigkeit, mit der System 1 zu einer Antwort gelangt, verstärkt das Vertrauen in seine Urteilskraft.“

„System 2 hat die Fähigkeit, vernünftig zu argumentieren, den Einflüsterungen von System 1 zu widerstehen, die Dinge zu verlangsamen, etwas mit logischen Analysen zu belegen und unsere Illusionen der Gültigkeit einer Selbstkritik zu unterziehen. Aber es interveniert nur gezwungenermaßen und auf Druck hin. Wenn unser System 2 in Aktion tritt, dann erweitern sich unsere Pupillen, unser Herzrhythmus wird schneller, unser Gehirn verbraucht eine Ration Glukose. Es braucht Anstrengung und Konzentration, um zwei widersprüchliche Szenarien aufrechtzuerhalten. Darum begnügt sich System 2 die meiste Zeit damit, die Erklärungsmuster als gültig anzuerkennen, die von System 1 kommen: Es ist einfacher, in Gewissheit abzugleiten, als auf Zweifel zu beharren.“

Der Artikel verweist auf Daniel Kahneman einziges ins Deutsche übersetzte Buch über seine „Erwartungstheorie“, in dem vom Kampf zwischen leichtfüßiger Intuition und träger Vernunft erzählt wird: Schnelles Denken, langsames Denken. Siedler, 2012.

P.S.: Die Bibel der „Verhaltensökonomie“ ist das Buch „Nudge“ von Richard Thaler und Cass Sunstein erscheinen 2008. Der Titel kommt von „to nudge“, „die Leute anzuschubsen“.

Gerechtigkeite, Nachhaltige und Effiziente Krankenversicherung

Kürzlich las ich im Newsletter der Verbraucherzentrale von einem Vorschlag die gesetzliche und private Krankenversicherung zusammenzuführen. Ich bin gespannt, ob ich das noch erlebe.

Bertelsmann Stiftung und Verbraucherzentrale Bundesverband fordern integrierte Krankenversicherung – Pressemitteilungen – Gesundheitswesen – Gesundheit – Themen – vzbv

Bertelsmann Stiftung und vzbv legten heute einen Zehn-Punkte-Plan vor, in dem sie die notwendigen Reformschritte und zu klärenden Fragen auf dem Weg zur integrierten Krankenversicherung beschreiben. Dazu gehöre die Angleichung der ärztlichen Vergütung, die für die Ärzte insgesamt aufkommensneutral erfolgen solle. Leistungen sollen künftig gleich vergütet werden – unabhängig von der Krankenversicherung, die der Versicherte hat.

Exxx im Essen wird allgemein für schlecht gehalten und nun selbstgedruckte Nahrung Essen?

3D-gedruckte Nahrung auf dem Vormarsch

Empfohlene Inhaltsstoffe machen personalisierte Lebensmittel gesünder

© 2017 tilofiX.de

Theme von Anders NorénHoch ↑